ID #1284

Blizzard603e+ SCSI-Problem nach FlashUpdate

Blizzard603e+ SCSI-Problem nach FlashUpdate zum Betrieb der BVision

Mit freundlicher Genehmigung von Martina Jacobs

Nach dem FlashUpdate f?r die Blizzard603e+ vom 18.12.1998 zur ordnungsgem??en Funktion der BVision Grafikkarten tauchte ein Problem im Zusammenhang mit SCSI-Ger?ten auf. Nach einem Kalttart werden SCSI-Ger?te am Hostadapter der Blizzard nicht in das System eingebunden. Erst nach einem, bzw. mehreren anschlie?enden Warmstarts stehen diese Ger?te zur Verf?gung. Abhilfe schafft hier ein Erh?hen des Wertes f?r 'reset delay' im 'Boot Menu' der Blizzard. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

1.) Schalten Sie Ihren Amiga aus.
2.) Halten sie die Taste 'ESC' gedr?ckt und schalten sie Ihren Amiga wieder ein. Halten Sie 'ESC' gedr?ckt, bis das Boot Menu erscheint (?ber RGB-Ausgang des Amigas).
3.) Klicken Sie auf 'SCSI'.
4.) Klicken Sie den Eintrag '-- controller --' doppelt.
5.) Stellen Sie den Wert unter 'SCSI Reset Delay' auf 5.
6.) Klicken Sie auf 'USE'.
7.) Klicken Sie auf 'SAVE'.

Die Einstellungen werden nun im FlashRom gespeichert und Ihr Amiga f?hrt ein Reset aus. Der Wert kann so lange erh?ht werden, bis der gew?nschte Erfolg erreicht ist, d.h. bis SCSI-Ger?te auch bei einem Kaltstart eingebunden werden.

Nachtrag von 14.11.99: Mit dem letzten aktuellen FlashUpdate wird das BootMenu, die EarlyStartup und Fehlermeldungen des Amiga auch mit 31kHz angezeigt und sind somit auf VGA-Monitoren ?ber Grafikkarten sichtbar.


Letzte Änderung des Artikels: 2007-05-09 15:37
Revision: 1.0

Drucken {writeSend2FriendMsgTag}
Bewertung der FAQ

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

vollkommen überflüssig 1 2 3 4 5 sehr wertvoll

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich